Urlaub an der Ostsee: Die Insel Rügen bietet Hund und Mensch Erholung zu jeder Jahreszeit.

Nicht nur im Hochsommer, sondern zu jeder Jahreszeit hat ein Urlaub auf Rügen, in Trent bei Schaprode, Dranske oder Neuenkirchen einen hohen Erholungswert. Das ganze Jahr über finden alle Urlauber – Familien mit Kind, Senioren oder Singles ein reiches Angebot: Ferienwohnung, Pension oder Hotel lassen einen Urlaub mit Hund zu Traumferien an der See werden.

Die Orte auf Rügen, wie Schaprode, Breege oder Putgarden, bieten ihren Gästen nicht nur zahlreiche hundefreundliche Wohnungen und Unterkünfte, sondern auch herrliche Sandstrände. Nicht nur in der Ferienwohnung oder der Pension, auch in vielen Cafés und Restaurants sind Hunde willkommen. Ein Großteil der Urlaubsorte auf Rügen hat Strandabschnitte extra für Hunde ausgewiesen. Hier dürfen sich die Vierbeiner auch in der Hauptsaison (1. Mai bis 30. September) ohne Leine so richtig austoben und im Wasser planschen.

Strandspaziergänge mit Hund auf der Insel Rügen

Ausgedehnte Strandspaziergänge sind mit Hund auf der Insel Rügen, auf Hiddensee oder rund um Schaprode das ganze Jahr über möglich. In der Nebensaison von Oktober bis April ist die ganze Küste auch für Hunde freigegeben. Während der Hauptsaison haben die Kurverwaltungen der Seebäder einen oder mehrere Küstenabschnitte großzügig als Hundestrände ausgewiesen. Hier dürfen die großen und kleinen Lieblinge das ganze Jahr über ohne Leine laufen, vorausgesetzt, sie sind jederzeit abrufbar. Apportieren, im Wasser plantschen, sich im Sand wälzen oder Löcher buddeln – alles ist erlaubt, solange die Tiere friedlich und verträglich sind. Rücksichtnahme und ein freundliches Miteinander zwischen allen Urlaubern mit und ohne Hund sollten selbstverständlich sein. Sie sind die Basis für eine die freizügige Nutzung der herrlichen Strände auf Rügen und auf der Insel Hiddensee.

Hundestrand auf Rügen

Auf der kleinen Insel sind in der Hochsaison drei Abschnitte als Hundestrand ausgewiesen. Hundebesitzer sollen über die Zugänge in Vitte und Neuendorf entlang der Küste spazierengehen. In Vitte gibt es zwei Strände, die für Hunde ganzjährig frei nutzbar sind. Ein Hundestrand liegt nördlich des Ortes, am Übergang Buhne 16. Der zweite Hundestrand befindet sich südlich von Vitte, ab Ende des Deichwegs. Grundsätzlich gilt auf der Insel: Im Nationalpark und innerhalb der Ortschaften sind Hunde an der Leine zu führen.

Ferienwohnung auf Hiddensee

Auf der Insel Hiddensee ist eine Ferienwohnung nicht leicht zu finden. Für einen Urlaub mit Hund sind unsere Ferienwohnungen in Schaprode ein Geheimtipp. Die hier angebotene Ferienwohnung steht Gästen das ganze Jahr über zur Verfügung. Hunde sind – auf Anfrage – willkommen. Die Ferienwohnung ist ein idealer Startpunkt für Ausflüge in die nähere und weitere Umgebung, wie zum Beispiel in den Nationalpark Jasmund oder die Biosphärenreservate Ostrügen und Südost-Rügen.

Wer Trubel meidet und Ruhe sucht, der wird von dem beschaulichen Fischerdorf  Vieregge begeistert sein. Auch Schaabe beispielsweise oder Wiek am Wieker Boden bieten Mensch und Hund Ruhe und Erholung. Mit zu den schönsten Küstenabschnitten zählen die Hundestrände bei Dranske. Der Ortsteil Nonnevitz und Dranske besitzen jeweils Strände, an denen sich Hunde frei bewegen können. Die meist ruhigen Orte zeichnen sich durch ihre Gastfreundschaft aus. Lebhaft gehtes hier nur zu, wenn auf dem Wasser Wettkämpfe stattfinden. Die lassen sich von der Küste aus gut verfolgen.

Nach wie vor ein guter Tipp für einen Urlaub mit Hund sind die etwas abseits gelegenen Boddenregionen. Die meist weniger von Badegästen besuchten Abschnitte sind ein idealer Freiraum für den Hunde. Natürlich gilt auch hier die Rücksichtnahme auf Spaziergänger und Radfahrer.

Worauf warten Sie noch? Besuchen Sie uns – mieten Sie für Ihren Urlaub an der Ostsee eine Ferienwohnung in Trent bei Schaprode!